Mittwoch, 29.11.2006 - 9:15uhr

halloechen meine lieben! also erstmal wollte ich euch noch erzaehlen dass ich am freitag meine ersten beiden geburtstagsgeschenke schon bekommen habe. von jean (brian's mutter) und ihrer schwester mimi (scheinbar ein beliebter kosename auf der ganzen welt . da die ja am samstag in der frueh bereits wieder heimgefahren sind wollten sie mir das geschenk schon frueher geben. von brian's mutter hab ich ohrringe bekommen- silber mit einem kleinen hellblauen glitzersteinchen, weil sie findet dass die farbe so gut zu mir passt und eine sehr ruehrende karte. sie hatte geschrieben dass sie mich, ihre "adoptierte enkeltochter" sehr sehr vermissen wird und hofft dass wir auch wenn ich wieder daheim bin in kontakt bleiben. von ihrer schwester hab ich ein gutes lavendelduschgel bekommen und eine tolle karte. naja, das wars mal darueber.

zu Montag, 27.11.2006:
in der frueh haette ich dalia so an den hals springen koennen, weil sie mit ihren dreckigen turnschuhen durchs haus gelaufen ist und der ganze getrocknete dreck abgefallen ist... aargh! und char hatte gerade am tag vorher gestaubsaugt. bevor ich ins altenheim bin habe ich dann bei meiner agentur angerufen und die nochmal gefragt ob denn 40 minuten in chicago genug zeit sind um meinen flieger nach muenchen zu erwischen- die haben extra nochmal nachgefragt und gemeint es wuerde reichen. (naja, ich werd natuerlich keine zeit haben einen raucherraum zu suchen dann im altenheim angekommen hab ich erstmal den 'reference'brief erhalten nach dem ich gefragt hatte. da steht eben drinnen dass ich dort freiwillig gekommen bin, immer puenktlich und zuverlaessig war. und dass ich immer mit einer froehlichen, gluecklichen einstellung gekommen bin, eine herzliche, einfuehlsame, besondere art hatte mit den patienten umzugehen die immer positiv auf mich reagiert haben..... das hat mich ziemlich geruehrt!
naja, die busfahrt ist ausgefallen weil es ziemlich neblig war. ich hab mich dann fast zwei stunden mit mrs powell unterhalten die es diesmal noch mehr als ueblig gebraucht hat. sie war total aufgeloest und verwirrt- vermutlich hatte sie sich an irgendwas erinnert was irgendwann in der vergangenheit passiert ist. sie dachte aber es waere gerade eben passiert- das kommt bei altsheimer patienten oefter vor. sie hat geweint. ich habe ihr dann verschiedene geschichten von leuten und deren glauben an gott aus einem ihrer kirchenmagazine vorgelesen und sie damit abgelenkt. als wir fertig waren und ich dann gehen musste hat sie gemeint ich solle fuer sie beten, damit sie das alles versteht.. diese krankheit ist echt nicht schoen! anschliessend bin ich nach hause, dann hat mich die susi angerufen. das hatte mich total gefreut! wir hatten voll den spass am telefon- leider ist die verbindung irgendwann einfach disconnected. dann bin ich noch fuer 5 meilen auf mein laufband bevor ich los bin um dalia abzuholen. abends habe ich mir den film "guess who" angesehen und nebenbei das fotoalbum fuer vilma gemacht, dass ich ihr zum abschied geben will. bevor ich ins bett gegangen bin (ca ein uhr nachts) hab ich noch daheim angerufen und kurz mit meiner mami und meinem schwesterherz telefoniert, das war schoen so kurz vorm einschlafen

Dienstag, 28.11.2006:
in der frueh lief alles wieder gut mit meiner kleinen. nachdem ich sie in die schule gefahren hatte bin ich zum autohaendler weil der van einen oelwechsel brauchte. nachdem ich eineinhalb stunden dort gewartet hatte bin ich nach newport news zu charlene in die arbeit, weil ich essen fuer meinen geburtstag kaufen wollte. ich hab tatsaechlich was gefunden. ich werde kleine belegte broetchen machen, mit emmentaler und LACHSSCHINKEN! stellt euch vor, den hab ich gefunden ) und kartoffelsalat mit leberkaese (yeah!) und einer kaeseplatte mit verschiedenen kaesesorten. ausserdem gurkensalat mit dill und tomatensalat. cool, oder? ich bin schon richtig froh. allerdings war das alles ganz schoen teuer... dann hab ich noch mit charlene in ihrem buero sushi zu mittag gegessen. auf dem nachhause weg hab ich an meinem lieblingsplatz am jamesriver angehalten und 10 minuten tief eingeatmet. anschliessend bin ich heim und hab mal den ganzen schrott von dalia ausm van rausgeraeumt. wahnsinn, kinder sind so unordentlich! (jajaja- ich weiss...)
dann bin ich frueher losgefahren um waschmittel zu kaufen, danach hab ich dalia abgeholt. als wir daheim waren hat sie wieder hausaufgaben gemacht. sie hatte sich auf die eckbank auf ihren bauch gelegt und wollte anfangen die im liegen zu machen. daraufhin hatte ich sie nett gebeten sich auf ihren hintern an den tisch zu setzten. das wollte sie nicht machen, dann hab ich ihren stift weggenommen und mich wiederholt. da versucht sie doch tatsaechlich mir den aus der hand zu reissen, aber als sie festgestellt hat dass das nicht funktioniert ist sie losgegangen und hat sich einen anderen geholt. dann hab ich mich nochmal wiederholt, worauf sie aber nicht reagiert hat. naja, dann hab ich ihr blatt weggenommen und sie wieder gebeten sich anstaendig hinzusetzen. hihihi dann hat sie gesagt FINE! hat sich anstaendig hingesetzt und brav ihre hausaufgaben gemacht. JUHU! da hab ich schon was erreicht bei meinem kleinen teufelchen, sie hoert!
abends bin ich mit melissa ins fitness und danach in starbucks. mei, ich sags euch die ist total verplant und ein tolpatsch! erstmal faehrt die auto... unbeschreiblich! da bekommt man echt angst, aber nicht weil sie schnell faehrt sonder zu langsam und immer halb irgendwas mit nimmt. dann im fitness hatte sie ihre ohrenstoepsel wo runter geworfen, spaeter als sie das schloss zurueckbringen wollte nur den schluessel abgeben wollen usw. die ist irgendwie so durch den wind... da hammer!


so, jetzt hattet ihr wieder bissal was zum lesen und ich werd jetzt dann losfahren um meine tutorin zu treffen!

ach ja, ich wollte noch sagen, morgen werd ich erst ab ein uhr mittags daheim sein- nur falls es jemanden interessiert

29.11.06 15:45

Werbung


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Mom (30.11.06 05:08)
Na mein kleiner Teufel,
wer sollte an dir wohl interessiert sein.???
Natürlich hoffe ich für dich, dass dich wenigstens ein paar anrufen werden. Fragt sich halt nur wann???
Schaun ma a mal.
Die Zeit rennt nur noch
34 Tage....
Viel Spass heute Mama
Ach, hätte ich es fast vergessen, bei uns hast du ja schon Geburtstag...
Alles Liebe und Gute wünscht dir deine Family at home. Bine Papa und natürlich Mama
Ich hoffe, dass das die ersten Glückwünsche für heute sind.

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen