Archiv

Sonntag, 02.04.2006 - 11Uhr

einen schönen sonntag

zu Freitag:
der tag verlief ganz normal. abends hab ich charlene geholfen alte sachen zu einer freundin von ihr zu bringen, weil diese am tag drauf einen garagenverkauf haben würde. war nicht wenig zeug, hat etwas gedauert bis wir es eingeladen und dann bei ihrer freundin wieder ausgeladen hatten, danach sind wir noch etwas mit ins haus und haben gequatscht. als wir dann zurück waren bin ich gleich weiter und habe mich mit veronika (aus equador) in ihrem hotel getroffen. wir sind zusammen in den pool und haben viel gequatscht. wir können uns recht gut unterhalten, auch wenn uns einige jahre trennen. war ein netter abend- um mitternacht war ich im bett...

Samstag:
ich bin um 5uhr aufgestanden- verrückt. um 6.30 uhr war ich dann am vereinbarten treffpunkt. angie hatte auch schon gewartet, wir sind gleich weiter haben roberto abgeholt und ab nach washington. die fahrt verlief reibungslos, geparkt haben wir unser auto in springfield (kurz vor washington).
dann sind wir mit der ubahn in die innenstadt gefahren. ich schreibe in stichpunkten was wir so angesehen haben:
-capitol, dinosaurier museum, weisses haus, 2. weltkrieg denkmal, vietnam krieg denkmal, george washington denkmal, lincoln denkmal, korea krieg denkmal,
dann kam das besondere für dieses wochenende. es war cherry-tree-blossom festival. die haben einen haufen cherry trees da, und diese blühen ja so schön. am schönsten war es dieses wochenende. in DC ist ein see um den herum einen haufen dieser bäume sind. das ist so herrlich anzusehen- vorallem noch mit perfektem wetter (aber voll wars).
nachdem wir an dem see waren sind wir noch in ein letztes museum. ich wollte dann aber echt heim, wir sind so viel gegangen. washington ist so riesig und die strecken zwischen den einzelnen sehenswürdigkeiten sind länger als sie einem erst vorkommen. naja die rückfahrt hat sich dann etwas länger hingezogen. um acht abends war ich dann daheim und glücklich bald ins bett gehen zu können. war ein super tag- washington ist wahnsinn!

heute ist noch nichts besonderes passiert (ausser das dalia und charlene irgendwie ständig stress haben)
ich wünsche euch noch einen schönen sonntag!

4 Kommentare 2.4.06 17:14, kommentieren



Dienstag, 04.04.2006- 08:16uhr

wunderschoenen guten morgen!

zu sonntag:
in der fruehe gabs ja den zoff zwischen charlene und dalia- was mich dann auch entgueltig aus dem bett getrieben hat, wach war ich ja ohnehin schon, weil die kleine davor zu mir ins zimmer kam... war ja recht putzig.
nachmittags bin ich nach NN und hab mich dort mit jenny und einem slovenischen aupair getroffen. war echt nett, wir sassen ewig vorm starbucks in der sonne und haben gequatscht. das wetter war das ganze wochenende schoen.
danach bin ich noch mit jenny etwas shoppen. ich hatte schon oefter im vorbeifahren den "vitamin shop" gesehen und war neugierig was die da so haben. - als ich da rein ging haette mich ja beinahe der schlag getroffen- ein ganzer laden voll mit irgendwelchen pillen! die spinnen!!! also ich wuerde vorschlagen bisschen gemuese und obst zu essen, dann braucht man den ganzen schrott nicht. ich verstehe ja wenn man irgendwelche mangelerscheinungen hat und dafuer was nimmt- aber das da dort war echt zu krass... ist eigentlich anabolika oder wie das heisst hier erlaubt? wuerde mich ja nicht wundern...
abends war ich dann daheim und hab etwas entspannt...

zu montag:
komischer tag irgendwie...
in der fruehe hat mich meine liebe tante angerufen, was mich sehr gefreut hat, vorallem weil ich sie eh anrufen wollte. mittags hab ich noch mit meiner mama, meinem papa und dann noch mit meiner schwester/ insgesamt ueber eineinhalb stunden! das hab ich aber auch mal wieder gebraucht, hatte ja letzte woche nicht viel zeit. nachmittags bin ich einkaufen bevor ich dalia geholt habe. das wetter war uebrigens auch wieder echt schoen. dalia war wieder okay- wir hatten eigentlich schon lang kein problem mehr, naja die hausaufgabe ist ja auch nicht mein part.
abends hatten wir dann ein gewitter- und was fuer eines! solche blitze, leuchten und donner- super! es hat angefangen waehrend wir abendgegessen haben, konnte also schlecht abhauen um es mir anzusehen. aber danach bin ich dann zum solarium. danach bin ich dann zum jamesriver an meinen lieblingsplatz gefahren. ich bin dort ueber eine halbe stunde gestanden und hab den herrlichen blick genossen. da stand ich also, in der dunkelheit, ganz alleine und hab einen blick ueber den jamesriver genossen mit blitzen am himmel und donnergeraeuschen, das wellenrauschen war aber auch noch da. habt ihr schonmal blitze ueber quasi dem meer gesehen? -hammer!!!
ich muss jetzt los, die kleine muss in die schule!
wunderschoenen tag wuensche ich euch!

5 Kommentare 4.4.06 14:50, kommentieren

Mittwoch, 05.04.2006 - 22:30uhr

wie ihr ja sehen koennt ist es mittlerweile auch bei mir schon relativ spaet und irgendwie bin ich heute ziemlich muede...

zu Dienstag:

der tag verlief wieder gut, nachmittags bin ich mit dalia gleich nachdem ich sie von der schule abgeholt habe zu einem arzttermin, charlene haben wir dort getroffen. nach dem termin ist charlene mit der kleinen heim. ich bin zu veronica (aus equador) gefahren. wir sind erst zusammen zu starbucks. anschliessend sind wir spazieren gegangen, nach colonial williamsburg. war ein schoenes stueck zu gehen. in colonial williamsburg habe ich ihr einen suessigkeiten laden gezeigt, wo sie auch deutsche schokolade haben, die zwar relativ teuer ist aber gut- wie wir ja alle wissen. sie hat fuer mich eine rittersport knusperkeks gekauft danach sind wir wieder zu ihrem hotel zurueck maschiert. in williamsburg sind mittlerweile schon ganz schoen viele touristen unterwegs, ist ja auch ein nettes fleckchen... wir hatten uns dann noch ein bisschen vor ihr hotel gesetzt und uns gut unterhalten.

Mittwoch:

mittags hatte ich meine englischstunde, welche heute auch ziemlich gut war, erst haben wir ueber past tenses gesprochen, dann gut unterhalten. anschliessend bin ich kurz heim und dann auch schon wieder los um dalia abzuholen. zum snack hab ich ihr knusperkeks schokolade gegeben- sie hat sie natuerlich genossen. spaeter hat sie dann mit nachbarskindern gespielt, ich habe die zeit genutzt um emails zu schreiben etc. abends bin ich dann mit ihr und einem nachbarsmaedel zu burger king gefahren (wie jeden mittwoch). gegen acht waren wir wieder zurueck und charlene hat auch schon gewartet.
die beziehung zwischen dalia und mir hat sich echt geaendert, wir hatten schon lange keinen fight mehr, stellt euch vor sie hat sogar gelernt etwas auf mich zu hoeren! das tut mir schon gut, vorallem ist es einfach viel angenehmer und entspannter die zeit mit ihr zu verbringen, wenn man nicht staendig disskutieren und streiten muss. wie oder wann sie angefangen hat mich wohl mehr oder weniger zu respektieren und akzeptieren weiss ich nicht so genau, ist wohl einfach langsam so gekommen.
wie ihr also gelesen habt geht es mir ziemlich gut. also meine lieben, euch einen schoenen tag. uebrigens ist schon wieder der 5. april- die zeit fliegt!

einen erfolgreichen vorletzten arbeitstag fuer diese woche!
eure daniela

3 Kommentare 6.4.06 04:41, kommentieren

Freitag, 07.04.2006 - 08:24uhr

zu Donnerstag:

vormittags hatte ich wieder mein donnerstagstreffen, diesmal nur mit angie weil die anderen beiden nicht da waren. wir hatten ein super gespraech ueber unter anderem civil wars in Afrika, moechte jetzt nicht ins detail gehen, das waere etwas zu lange fuer hier und jetzt. auf jeden fall geniesse ich die gespraeche mit ihr, weil sie eigentlich immer eine antwort auf fragen hat, immer gut vorbereitet ist auf die treffen usw. gestern hatte sie wieder einen liedtext dabei ueber das wir dann gesprochen haben, das ist sowieso eine sehr gute idee finde ich. naja nachmittags hab ich dann ziemlich viel vorm pc gesessen und versucht ein paar der dinge die ich zu erledigen habe wegzuarbeiten, hat halbwegs gut geklappt. nachmittags hatte dalia einen zahnarzttermin, also hat charlene sie von der schule abgeholt. abends bin ich dann zu nicole gefahren, wir haben erst basketball gespielt (es zumindest versucht), im anschluss sind wir mit jenny was trinken gegangen. war ein sehr angenehmer tag.

ich wuensche euch einen schoenen letzten arbeitstag und einen guten start ins we!

5 Kommentare 7.4.06 14:35, kommentieren

Montag, 10. April 2006 - 16:20 Uhr

zu Freitag:
Freitag hab ich laenger gearbeitet, weil charlene abends auf ein Dinner von der arbeit aus gegangen ist. nachmittags war ich mit dalia auf einem spielplatz wo wir richtig spass zusammen hatten. das wetter war so herrlich, hatte den ganzen abend noch ein heisses gesicht. vormittags hab ich eineinhalb stunden auf das nachbarsmaedel aufgepasst, weil die bissal krank war und die mutter zu einem termin musste. abends nachdem wir vom spielplatz wieder da waren hatten wir auch noch ne gute zeit, haben zusammen einen brownie gebacken und einen film angesehen. danach war sie bissal schlecht drauf, weil sie halt muede war. ich denke sie hatte gehofft ihre mama waere bis nach dem film wieder da (22uhr)- war sie aber nicht. ich hab die situation aber ganz gut hinbekommen, hab sie einfach in den arm genommen, ins bett gebracht und ihr den ruecken gekrault bis sie eingeschlafen ist. charlene kam dann um zwoelf uhr heim, sie hatte einen guten abend- hat sie ja auch mal verdient.

Samstag:
also gut geschlafen hatte ich nicht, wollte samstag auch laenger schlafen, aber ich konnte irgendwie nicht, obwohl ich ziemlich muede war... nachmittags war ich bisschen mit charlene einkaufen waehrend dalia auf einer geburtstagsfeier war. abends hab ich dann ein tuerkisches maedel (ebru) abgeholt die bei mir in der naehe wohnt. hab ihre nummer von martina einem slowakischen au pair bekommen. da die bei einer anderen agentur sind hatte ich sie noch nicht gekannt. ich muss sagen die (ebru) ist echt voll nett und das gute ist sie wohnt nur 10min von mir weg. wir sind dann zusammen in eine bar nach hampton gefahren wo jenny mit ihrem freund und freunden von dem war. da der tuersteher mit jenny's freund zusammen bei der navy ist kennt er den und der laesst uns da rein wir bekommen dort dann auch alkohol- ich musste fahren also ist das eh egal, ausserdem haette ich dabei wahrscheinlich ein schlechtes gewissen, aber reingehen kann ich ja. wir hatten da echt nen netten abend. irgendwann um zwei war ich daheim- konnte aber wieder schlecht einschlafen und bin auch in der nacht immer wieder aufgewacht.

sonntag:
nachdem ich nicht lange schlafen konnte (mittlerweile wars ja nichts neues mehr) bin ich halt um 10 aufgestanden. das wetter war sehr sonnig, relativ warm. bin dann an den jamesriver gefahren und dort fuer ne stunde spazieren gegangen, hab die natur genossen. im anschluss hab ich mich mit martina (slowakisches au pair) und zwei schwedischen freundinnen von ihr in colonial williamsburg getroffen. zusammen sind wir dann an einen kleinen strand an den jamesriver, haben dort die sonne genossen und uns unterhalten. danach bin ich dann kurz heim und abends mit jenny hier in williamsburg zum essen. wir sind zu Captain George, einem richtig amerikanischem seafood restaurant. wir sind dahin weil die dort ein seafood buffet hatten. war ganz gut, aber halt typisch ami.... charlene hatte uns das empfohlen, deshalb sind wir auch dahin. die boese ueberraschung kam mit der rechnung fast 35 dollar fuer jede von uns, wir werden da definitiv nicht mehr hingehen. das war ein schock.... haben uns dann noch gut unterhalten, was wir in der zukunft machen wollen ( sehr verwirrend...). abends hab ich dann noch bis 12:30 uhr ein projekt von mir beendet. als ich dann endlich im bett lag konnte ich wieder nicht einschlafen- zum verzweifeln!

Montag:
heute hatt die kleine schulfrei. wir sind also vormittags nach newport news gefahren und dort zum eislaufen gegangen. im anschluss haben wir uns mit charlene zum mittagessen getroffen und sind dann noch mit zu ihr ins buero. ist ja schon nett das mal alles zu sehen- quasi ein blick hinter die kulissen. jetzt spielt sie gerade mit einem nachbarsmaedel, in ner stunde muessen wir dann los zur reitstunde, charlene treffen wir dann am stall. ich sags euch, ich bin so fertig, wohl einfach uebermuedet. gestern abend hab ich festgestellt dass wir bald vollmond haben, ich vermute dass ich deshalb nicht schlafen kann. war naemlich das letzte mal hier auch schon so. irgendwie komisch, wie kann denn der mond einen so beeinflussen, gibt es dafuer eine physikalische erklaerung? wenn ja, lasst sie mich doch bitte wissen, wuerde mich ja schon brennend interessieren!

so meine lieben, ich kann jetzt nicht mehr schreiben, sonst schlafe ich hier ein.... wuensche euch eine gute nacht, ich wuerde gerade gerne zeitzonen tauschen- damit ich auch ins betti gehen kann....

3 Kommentare 10.4.06 22:45, kommentieren